Abgeordnete im Gespräch mit dem Gewerbeverband Bad Krozingen Rapp und Schuster: „Austausch ist wichtig“ / Kritik an Bildungspolitik

Armin Schuster MdB, Dr. Patrick Rapp MdL, hintere Reihe: Stefan Lütten, Marvin Wolf, Bastian Jenne, Wolfgang Mudrack, Reiner Federer, Peter Lob (v.l.n.r.)
Armin Schuster MdB, Dr. Patrick Rapp MdL, hintere Reihe: Stefan Lütten, Marvin Wolf, Bastian Jenne, Wolfgang Mudrack, Reiner Federer, Peter Lob (v.l.n.r.)

Bad Krozingen – Handwerk und Einzelhandel brauchen gut ausgebildete Mitarbeiter. Gerade vor diesem Hintergrund ist die schulische Bildung sehr wichtig. Bei einem Informationsgespräch der CDU-Abgeordneten Armin Schuster (Bundestag) und Dr. Patrick Rapp (Landtag) mit dem Gewerbeverband Bad Krozingen wurde dies deutlich. Einig war man sich, dass das Niveau in den Schulen nicht gesenkt werden dürfe, weshalb man die aktuelle Bildungspolitik kritisch sehe.

„Wir sind der stärkste und rührigste Verband in der Region“, so Peter Lob, der neue Vorsitzende des Gewerbeverbands Bad Krozingen anlässlich eines Informationsgesprächs mit den CDU-Abgeordneten.  Lob betonte, dass man die kommunalpolitischen Vorhaben aktiv begleiten werde, da diese für den Verband und dessen Fortentwicklung von entscheidender Bedeutung sind. Die jetzt angetretene Vorstandschaft habe eine enorm hohe Kompetenz, die es zum Wohle von Bad Krozingen und dessen Bürgern zu mobilisieren gilt. Beide Politiker unterstrichen die Wichtigkeit eines fortwährenden Informationsaustausches mit den Berufs- und Gewerbeverbänden. Weitere Themen des Gesprächs waren u.a., die rot-grünen Steuerpläne in den jeweiligen Wahlprogrammen zur Bundestagswahl und deren Auswirkungen auf den Mittelstand.      

Inhaltsverzeichnis
Nach oben