Bad Krozingen entwickelt sich – und zwar erfolgreich!

Die Bad Krozinger Innenstadt muss sich aktiv und positiv weiterentwickeln – dafür steht die CDU in Bad Krozingen. Hierzu müssen weitere Möglichkeiten geschaffen werden, um attraktive Geschäfte in der Innenstadt anzusiedeln. Dies muss aber in Verbindung mit einer  Wohnbebauung erfolgen, die eine verträgliche Innenverdichtung gewährleistet und gleichzeitig zu einer Belebung der Innenstadt beiträgt. In diesem Zusammenhang rückt nun das sog. "Schieß-Grundstück" zwischen Lammplatz und Badweg in den Fokus.

Ein Teil dieses Grundstücks wurde der Stadt als Erbe angeboten, unter der Voraussetzung, die bestehende Grünanlage zu erhalten. Ein regionaler Investor trat im Jahr 2014 mit einer ersten Planung an die Stadt heran. Der Gemeinderat, der zur Entwicklung und Gestaltung der Innenstadt auf engagierte Investoren angewiesen ist, hat sich intensiv mit den damit verbunden Fragestellungen (Anfahrbarkeit, Einfügung in das Stadtbild, Gestaltung des Badweges, etc.) beschäftigt. Damit sich die Planung in geordneten Bahnen abspielen kann, wurde zunächst eine Veränderungssperre verhängt und die Aufstellung eines Bebauungsplanes, der das gesamte Gebiet zwischen Badweg, Basler Straße, Lammstraße, Lammplatz sowie Bernhardusbrücke umfasst, beschlossen. Dies bietet heute die Möglichkeit das gesamte Gebiet zukunftsfähig und ansprechend aufzustellen. Hierfür wurden im Gemeinderat verschiedene Eckpunkte abgestimmt. Das Augenmerk der CDU lag und liegt hierbei auf der Würdigung des Erbes der Familie Schieß, indem die Grünanlage erhalten bleibt. Zugleich kann ein deutlicher Mehrwert durch die  Aufwertung des Badweges und eines barrierefreien Zugangs zur Basler Straße für die Bevölkerung geschaffen werden. Im Plangebiet soll die Möglichkeit zur Ansiedelung von Einzelhandel und Gastronomie geschaffen und damit der Lammplatz weiter aufgewertet werden. In den Obergeschossen sollen Praxen und Büros sowie, in jedem Fall, Wohnungen angeboten werden. Für eine Zufahrbarkeit erscheint die Anbindung einer Tiefgarage über den Badweg als sinnvollste und verträglichste Lösung. Eine Tiefgarage unter der zu erhaltenden Schieß-Grünanlage befürworten wir. Bürgermeister Kieber, der am 22. April Gespräche mit dem beauftragten Stadtplaner (Brenner) geführt hat, stellte seine Überlegungen in der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Montag dem 25. April in vollem Umfang vor. Eine Abstimmung hierzu wird in einer der nächsten Sitzungen stattfinden. „Die Eckpunkte für einen vorgesehenen Bebauungsplan haben wir gemeinsam im Gemeinderat erarbeitet, die geschaffene Transparenz begrüßen wir ausdrücklich. Dieser Bereich unterliegt einem hohen Stellenwert, nämlich dem Stellenwert der seinerzeit für den Bereich der Basler Straße angewendet wurde. Die Öffentlichkeit und der Gemeinderat können das Projekt nun weiter begleiten“, so die Fraktionsvorsitzende der CDU Sabine Pfefferle. „Die Chance Bad Krozingen in diesem zentralen Bereich aufzuwerten und zukunftsfähig zu gestalten müssen wir ergreifen. Stillstand bedeutet Rückschritt! Bad Krozingen braucht eine weitere positive Entwicklung, besonders in diesem Bereich. Hierfür haben und werden wir weiter gute Kompromisse finden“, so der CDU-Stadtverbandsvorsitzende und Stadtrat Marvin Wolf abschließend.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben